Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen (B2B) und juristische Personen.

++++ SONDERAKTION !!! 5 % Rabatt vom 1.2. bis zum 31.3.21 auf alle Bestellungen im Shop !!! (Mindestbestellwert 150 EUR) ++++

Datenschutz

Datenschutzerklaerung-Online-Shop-W-R-Lang

 

Datenschutzerklärung Online-Shop W.R. Lang GmbH

 

Gliederung / Verzeichnis

 

A.  Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

 

B.  Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

C.  Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten, Zweck der Verarbeitung

 

  1. Aufruf unserer Website und Erstellung von Logfiles

 

  • a)  Beschreibung der Datenverarbeitung, Speicherung
  • b)  Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
  • c)  Weitergabe, Empfänger
  • d)  Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

  1. Kontaktformular und Kontaktaufnahme per email durch den Nutzer

 

  • a)  Beschreibung der Datenverarbeitung, Speicherung
  • b)  Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
  • c)  Weitergabe
  • d)  Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

  1. Postwerbung (Briefpost)

 

  • a)  Beschreibung der Datenverarbeitung, Speicherung, Zweck, Weitergabe
  • b)  Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung, Widerspruchsmöglichkeit

 

  1. Download von Katalogen oder sonstigen Informationsunterlagen (pdf)

 

  1. Registrierung für den W.R. Lang Shop

 

  • a)  Beschreibung der Datenverarbeitung, Zweck
  • b)  Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
  • c) Weitergabe, Empfänger
  • d) Widerspruchsrecht

 

  1. Bestellung von Waren und Leistungen über den W.R. Lang Shop
  2. Kundenkonto
  3. Newsletter
  4. Captcha und Cookies

 

  • a) Captcha
  • b) Cookies – Allgemeine Informationen
  • c) Cookies - Detailinformationen

 

D.  Rechte der betroffenen Personen

 

A.  Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

 

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für die Datenverarbeitung ist:

 

W. R. Lang GmbH,

 

Geschäftsführer: Laura Lang und Martin Lang

 

Hafenstraße 83, 56564 Neuwied, Deutschland

 

Telefon: 02631/3455-48

 

Fax: 02631/3455-30

 

E-Mail: service@w-r-lang.de

 

Webseite: www.w-r-lang.de

 

B.  Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

Herr Bernhard Günter

 

c/o W. R. Lang GmbH

 

Hafenstraße 83, 56564 Neuwied, Deutschland

 

Telefon: 02631/3455-59

 

Mobil: 0151/72672007

 

Fax: 02631/3455-30

 

E-Mail: bernhard.guenter@w-r-lang.de

 

C.  Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten, Zweck der Verarbeitung

 

1.   Aufruf unserer Website und Erstellung von Logfiles

 

a)  Beschreibung der Datenverarbeitung, Speicherung

 

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (Referrer-URL)
  • die vom Nutzer aufgerufenen Unterseiten unserer Homepage,
  • Name der abgerufenen Datei
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war

 

Diese Daten werden in den Logfiles des Systems nach 7 Tagen gelöscht, es sei denn, deren weitere Verarbeitung ist ausnahmsweise zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich (bspw. zur Veranlassung einer Sperrung von IT-Adressen, Erstattung einer Strafanzeige). Die Daten werden sodann gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

Eine Speicherung und / oder Zusammenführung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

b)  Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

 

Die unter a) genannten Daten werden erfasst,

 

  • um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die vorübergehende Erfassung der IP-Adresse zur Anzeige der vom Nutzer aufgerufenen Seiten ist hierfür technisch erforderlich und stellt ein legitimes Interesse unsererseits im Sinne des Art.6 Abs.1 Satz 1 f DSGVO dar, dem keine überwiegenden Interessen des Nutzers entgegenstehen.
  • um die Sicherheit unseres Webservers und einen störungsfreien Betrieb unserer Webseite zu gewährleisten, z.B. Monitoring zur Vermeidung oder Aufdeckung von Hackerangriffen; Die genannten Zwecke stellen ein legitimes Interesse unsererseits im Sinne des Art.6 Abs.1 Satz 1 f DSGVO dar, dem keine überwiegenden Interessen des Nutzers entgegenstehen.

 

c)  Weitergabe / Empfänger der Daten

 

Die erfassten Daten werden bei unserem Webhosting-Anbieter gespeichert. Dieser arbeitet in unserem Auftrag und stellt uns Speicherplatz für unsere Website zur Verfügung. Zudem erbringt unser Webhosting-Anbieter  weitere hiermit im Zusammenhang stehende Leistungen, z.B. speichert die hiermit einhergehenden Datenverarbeitungsvorgänge, und stellt sicher, dass die Webseite im Internet zugänglich ist. Der Dienstleister hat seinen Sitz in der Europäischen Union oder in einem Land des Europäischen Wirtschaftsraums und arbeitet in unserem Auftrag. Der Dienstleister wurde von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, istan unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig kontrolliert.

 

Die gemäß a) erfassten Daten  werden nicht an Dritte übermittelt, es sei denn, dies ist bei Angriffen auf unsere IT erforderlich, s. oben unter b), beispielsweise im Rahmen der Erstattung einer Strafanzeige gegenüber den Strafverfolgungsbehörden.

 

d)  Widerspruchsmöglichkeit

 

Die Erfassung der IP-Adresse ist zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Hinsichtlich der übrigen gemäß 1 a) verarbeiteten personenbezogenen Daten haben Sie das Recht, der Verarbeitung aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen, vgl. hierzu die weiteren Informationen unter Abschnitt D.

 

2.  Kontaktformular und Kontaktaufnahme per email durch den Nutzer

 

a)  Beschreibung der Datenverarbeitung, Speicherung

 

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie als Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die von Ihnen in die Eingabemaske eingetragenen Daten an uns übermittelt. Bei der e-mail-Adresse und dem Feld „Ihre Nachricht / Anliegen“ handelt es sich um ein Pflichtfeld. Die Angabe weiterer Angaben ist freiwillig und wird verwendet, um Sie ggfs auch telefonisch kontaktieren oder persönlich ansprechen zu können.

 

Zudem erfassen und speichern wir jeweils

 

  • Ihre IP-Adressen und
  • Datum sowie Uhrzeit der Versendung der Anfrage

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die von uns im Impressum sowie auf den übrigen Unterseiten unserer Webseite genannten E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

 

Die Daten werden für die Beantwortung der Anfrage verwendet. Falls Sie uns Ihren Namen und Ihre Postanschrift mitteilen, verarbeiten wir diese Daten gemäß Ziffer C 3 (Postwerbung).

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bezieht sich die Anfrage auf einen abgeschlossenen oder in der Verhandlung befindlichen Vertrag, werden die Kommunikationsinhalte und –zeitpunkte gespeichert, bis etwaige Ansprüche hieraus verjährt sind.

 

Im Übrigen werden die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nur noch zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche genutzt, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Nach Ablauf der Verjährungsfrist werden die Daten gelöscht.

 

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

b)  Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske erfolgt zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Ihre e-mail-Adresse und die ggfs weiteren von Ihnen angegebenen Daten werden gespeichert, um die Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Gleiches gilt bei einer Kontaktaufnahme per email.

 

Die Speicherung der IP-Adresse sowie des Zeitpunkts der Kontaktaufnahme bezweckt, Ihre Anfrage nachzuweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

c)  Weitergabe

 

Es verfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung und Beantwortung der Kontaktanfrage verwendet.

 

Die erfassten Daten werden bei unserem Webhosting-Anbieter gespeichert. Dieser arbeitet in unserem Auftrag und stellt uns Speicherplatz für unsere Website zur Verfügung und speichert die hiermit einhergehenden Datenverarbeitungsvorgänge. Dieser Dienstleister wurde von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, ist an unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig kontrolliert. Der Dienstleister hat seinen Sitz in der Europäischen Union oder in einem Land des Europäischen Wirtschaftsraums.

 

d)  Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

Der Nutzer kann der Nutzung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Ergänzend gilt Abschnitt D.

 

3.  Postwerbung (Briefpost)

 

a)  Beschreibung der Datenverarbeitung, Speicherung, Zweck, Weitergabe

 

Falls Sie uns Ihren Namen und Ihre Postanschrift mitteilen, speichern wir diese für die mögliche künftige Zusendung von Postwerbung (Briefpost) zu unseren Produkten. Die Daten werden ggfs bei der Frankierung und Versendung, die ggfs durch einen externen Dienstleister erfolgt, diesem zugänglich. Dieser Dienstleister handelt nach unseren Weisungen und in unserem Auftrag. Dieser hat seinen Sitz in der Europäischen Union. Eine sonstige Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder Sie der Verarbeitung widersprochen haben.

 

b)  Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung, Widerspruchsmöglichkeit

 

Rechtsgrundlage für die unter a) genannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Zusendung von Produktinformationen per Briefpost ist ein legitimes Interesse unseres Unternehmens. Sie können dieser Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall werden wir die Zusendung der Briefpostwerbung einstellen. Ergänzend gilt Abschnitt C.

 

4.  Download von Katalogen oder sonstigen Informationsunterlagen (pdf)

 

Sie können über unsere Webseite Journals, Angebote, Sicherheitsdatenblätter oder sonstige Informationsunterlagen nach einem Download der jeweiligen pdf-Datei ansehen oder auf Ihrem Endgerät speichern. Hierbei erfassen wir nur vorübergehend die unter C 1 (Logfiles) genannten Daten. Auch im Übrigen gelten hierfür die unter C 1 genannten Informationen.

 

5.  Registrierung für den W.R. LANG Shop

 

a)  Beschreibung der Datenverarbeitung, Speicherung

 

Der W.R.LANG Shop richtet sich nur an Unternehmer und juristische Personen. Vor dessen Nutzung ist eine Registrierung und Freischaltung erforderlich. Wenn Sie bereits Bestandskunde bei uns sind, können Sie online Ihren Onlineshop-Registrierungswunsch an uns übermitteln. Die als Pflichtfelder markierten Felder dienen der schnelleren Prüfung, ob Sie bereits als Bestandkunde bei uns erfasst sind, z.B. Kundennummer.

 

Mit Absendung des Registrierungswunschs über unser Registrierungsformular erfassen und speichern wir hierbei für 7 Tage

 

-       Datum sowie Uhrzeit der Absendung des Registrierungswunsches

 

-       Ihre IP-Adresse

 

Ergibt unsere Prüfung, dass Sie Unternehmer oder juristische Person sind, ist die künftige Nutzung unseres Onlineshops möglich. Hierfür legen wir ein Kundenkonto für Sie an und senden Ihnen die Zugangsdaten für den Onlineshop zu.

 

Wenn Sie noch kein Bestandkunde sind, dennoch unseren Onlineshop als Unternehmer oder juristische Person nutzen möchten, bitten wir um Übermittlung des ausgefüllten Neukundenformulars, welches über die Webseite zugänglich ist. Darin finden sich gesonderte Datenschutzinformationen. Die Informationen dienen u. a. zur Prüfung, ob Sie tatsächlich ein Unternehmer oder eine juristische Person sind.

 

b)  Zweck & Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

 

Die Pflichtangaben innerhalb des Registrierungsprozesses und die ggf. weiteren von Ihnen angegebenen Daten werden gespeichert, um die Voraussetzungen für die Registrierung zu prüfenSie über die Entscheidung zu informieren und das Kundenkonto anzulegen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Die Speicherung der gekürzten IP-Adresse sowie des Zeitpunkts der Zusendung des Registrierungswunschs über unsere Online-Registrierungsformular  bezweckt, Ihre Anmeldung nachzuweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

c)  Weitergabe / Empfänger der Daten

 

Die bei Nutzung unseres Online- Registrierungsformulars von Ihnen mitgeteilten Daten werden in der von uns genutzten Shopsoftware  gespeichert und in unser lokales IT-System übertragen. Das Hosting der Shopsoftware sowie der im Shop erfassten / erzeugten Daten erfolgt durch einen in der Bundesrepublik Deutschland ansässigen Dienstleister. Dieser arbeitet in unserem Auftrag und wurde sorgfältig ausgewählt.

 

d)  Widerspruchsmöglichkeit

 

Sie können der Fortsetzung der Registrierungsprüfung jederzeit widersprechen. Dann kann die Registrierung nicht erfolgreich abgeschlossen werden und eine künftige Bestellung über unseren Webshop scheidet aus.

 

6. Bestellung von Waren oder Leistungen über den W.R.Lang Shop

 

a) Beschreibung der Datenverarbeitung

 

Wenn Sie eine Bestellung über unseren Webshop durchführen möchten, ist dies nach einem Login in Ihr Kundenkonto möglich. Hierdurch werden automatisch die bei der Registrierung und Anlage des Kundenkontos von Ihnen genannten Daten zur Vervollständigung der Bestellangaben genutzt. Sie können eine neue Lieferanschrift angeben. Die neue Lieferanschrift wird in Ihrem Kundenkonto gespeichert. Anschließend können Sie nochmals prüfen, ob Sie diese Artikel bestellen möchten und ggf. auch noch Änderungen und Korrekturen vornehmen. Diese Vorgänge sind rechtlich unverbindlich. Erst durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“, senden Sie die Bestellung an uns ab und bieten uns damit verbindlich den Abschluss eines Kaufvertrags an. Wir bestätigen Ihnen den Zugang Ihrer Bestellung unverzüglich per email und auf elektronischem Weg und speichern die Bestellung in Ihrem Kundenkonto und ist für Sie hierüber zugänglich. Zudem erfassen und speichern wir Datum sowie Uhrzeit des Zugangs der Bestellung.

 

b) Speicherung

 

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von 10 Jahren zu speichern. Nach Ablauf der regelmäßigen Verjährungsfrist nach Abschluss des Kaufvertrags werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nur noch zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche sowie zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen genutzt. Hiervon ausgenommen sind die gemäß C 3 erhobenen Daten (Postwerbung) und die im Kundenkonto gespeicherten Daten. Sollten wir Ihre Bestellung nicht annehmen, werden die Daten gelöscht.

 

c) Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

 

Die Speicherung des Zeitpunkts der Bestellabsendung bezweckt, Ihre Bestellung nachzuweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Die Verarbeitung etwaiger personenbezogenen Daten bei der Prüfung und Ausführung der Bestellung erfolgt,

 

-         um Sie als Besteller identifizieren zu können;

 

-         um die Annahme der Bestellung prüfen zu können,

 

-         um ggfs bestehende Rückfragen bzgl. der bestellten Produkte zu klären,

 

-         um die gekauften Waren ausliefern zu können,

 

-         zur Rechnungsstellung,

 

-         zur Bearbeitung etwaiger Gewährleistungs- und sonstiger rechtlicher Ansprüche, die Sie gegen uns geltend machen,

 

-         zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit.b DSGVO.

 

d) Weitergabe, Empfänger

 

Wenn Sie über unseren Onlineshop Waren bestellen, wird der Bestellprozess in der von uns genutzten Shopsoftware  verarbeitet, der Eingang der Bestellung per E-Mail über unseren Webhostingpartner an Sie übermittelt, in der Shopsoftware gespeichert und die Bestellung in unser lokales IT-System übertragen. Das Hosting der Shopsoftware, des Shops und unserer Webseite  sowie die Verarbeitung der im Shop erfassten / erzeugten Daten nebst der Versendung der Bestelleingangsbestätigungs-E-Mail erfolgt durch in der Bundesrepublik Deutschland ansässige Dienstleister. Diese arbeiten in unserem Auftrag und wurden sorgfältig ausgewählt.

 

Die Versendung unserer Auftragsbestätigung oder Bestellablehnung erfolgt über unseren E-Mail-Server sowie unser lokales IT-System.Die von Ihnen angegebene Lieferadresse wird unserem Versanddienstleister / Spediteur zwecks Auslieferung der Bestellung mitgeteilt. Im Übrigen erfolgt keine Weitergabe etwaiger personenbezogener Daten an Dritte.

 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

 

Sie können der Speicherung des Zeitpunkts der Bestellabsendung jederzeit widersprechen, vgl. Abschnitt D.

 

7. Kundenkonto

 

a) Beschreibung der Datenverarbeitung, Speicherung

 

Die Anlage eines Kundenkontos ist Voraussetzung für die Möglichkeit, über den Onlineshop bestellen zu können. Eine Gastbestellung ist nicht möglich. Mittels des Kundenkontos ist es möglich, die für künftige Bestellungen über unseren Webshop relevanten Daten Ihres Unternehmens / Ihrer juristischen Person zu speichern und hierdurch etwaige Bestellungen schnell durchführen zu können, individuelle Informationen zum Kunden, z.B. Sonderwünsche zu speichern, vereinbarte Zahlungsart zu hinterlegen etc.. Im Kundenkonto werden die bei der Absendung des Registrierungswunschs angegebenen Daten (Name, Adresse, neue Lieferanschriften) und Ihre Bestellungen gespeichert.

 

Diese Daten werden gelöscht, wenn seit der letzten Bestellung über den Onlineshop mehr als 18 Monate verstrichen sind. Durch die Löschung des Kundenkontos werden nicht die in unserem Anwendungssystem gespeicherten Daten zu den abgeschlossenen Kaufverträgen gelöscht. Diesbezüglich greift C 5.

 

b) Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

 

Durch die Anlage und Speicherung des Kundenkontos ist die Bestellung einfach und schnell möglich, da keine Neueingabe der Daten des Bestellers erforderlich ist. Hierdurch können wir zudem effektiv sicherstellen, dass die Bestellung von einem Unternehmer oder einer juristischen Person des öffentlichen Rechts stammt, da wir lediglich einen B2B-Shop betreiben, zudem können wir individuelle Informationen zum Kunden abspeichern, die für die künftige Vertragsabwicklung und den Vertragsabschluss wichtig sind („Berechtigte Interessen der Firma W.R.Lang“).  Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

c) Weitergabe / Empfänger der Daten

 

Das Kundenkonto ist Teil der Shopsoftware. Die hierin erfassten Daten werden durch einen in der Bundesrepublik Deutschland ansässigen Dienstleister gespeichert. Dieser arbeitet in unserem Auftrag und wurde sorgfältig ausgewählt.

 

Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

 

d) Widerspruchsmöglichkeit – und Löschung

 

Sie können der Speicherung und Verarbeitung der Daten im Kundenkonto jederzeit widersprechen und / oder deren Löschung. Dann ist eine künftige Bestellung über unseren Webshop nicht mehr möglich.

 

8. Newsletter

 

a) Beschreibung der Datenverarbeitung, Speicherung

 

Es besteht für freigeschaltete Onlineshopkunden die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. 

 

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Dies bedeutet, dass wir ihnen nach der Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-mail-Adresse senden, in der wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie die Zusendung des Newsletters wünschen.

 

Zusendung der Newsletter wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Eine Kopie der im Zuge der Registrierung gewechselten e-Mails werden in unser lokales IT-System übermittelt und dort gespeichert.

 

b) Zweck & Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

 

Ihre e-mail-Adresse und die ggfs  weiteren von Ihnen angegebenen Daten werden gespeichert, um Ihnen den Newsletter zuzusenden. Rechtsgrundlage hierfür  ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Die Speicherung der IP-Adresse sowie des Zeitpunkts der Anmeldung zum Newsletter / Versendung der Bestätigungsemail bezweckt, Ihre Anmeldung nachzuweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten sind Art. 6 Abs. 1 lit. a und c sowie Art. 7 Abs.1 DSGVO.

 

c) Weitergabe / Empfänger der Daten

 

Bei der Newsletterversendung erfolgt über unseren E-Mail-Server und unseren Webhosting-Anbieter.

 

Die erteilte Einwilligung, Datum und die versendeten e-Mails zur Newsletterbestellung werden zunächst in unserer Shopsoftware durch einen in der Bundesrepublik Deutschland ansässigen Dienstleister gespeichert. Dieser arbeitet in unserem Auftrag und wurde sorgfältig ausgewählt.

 

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte.

 

d) Widerspruchsmöglichkeit

 

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link (Abmeldung vom Newsletter).

 

Hierdurch wird zugleich die erteilte Einwilligung zur Zusendung des Newsletters per e-mail widerrufen.

 

9. Captcha und Cookies

 

a) Captcha

 

Mit dem Tool überprüfen wir, ob die Dateneingabe in unserem Kontaktformular durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm (Spam Bot) erfolgt. Sie müssen die gestellte Aufgabe, z.B. eine Zeichenfolge, angeben oder eine Rechenaufgabe lösen. Das Tool prüft, ob Ihre Antwort richtig ist. Hierbei werden keine sonstigen Daten oder Informationen verwendet. Mit Hilfe des Tools können wir die IT-Sicherheit erhöhen und uns vor missbräuchlicher automatisierter Nutzung (Bots) und vor Schadprogrammen schützen. Bots können mit automatisierten Anfragen die Funktion unserer Webseite, insbesondere des Kontaktformulars, gefährden oder gar blockieren oder überschütten uns mit einer Flut hieraus resultierender E-Mails, die wir manuell sichten müssen, um zu prüfen, ob dazwischen auch eine echte Kontaktformularanfrage steckt.

 

Das Tool stammt von unserem Shopdienstleister, der uns dessen Nutzung ermöglicht und die Vorgänge in unserem Auftrag verarbeitet. Es werden keine Daten an Dritte übertragen.

 

b) Cookies – Allgemeine Informationen

 

Die nachfolgenden Cookies sind für bestimmte Funktionalitäten unserer Webseite bzw. des Onlineshops technisch notwendig, z.B. damit wir Ihnen die ausgewählten Produkte im Warenkorb zuordnen können, zur IT-Sicherheit; Diese sind von uns aktiviert und können von Ihnen nicht deaktiviert werden. Mittels der Einstellung Ihres Browsers können Sie diese Cookies blockieren oder diese löschen. Dann können Sie allerdings unseren Onlineshop nicht nutzen.

 

Identität des Cookie-Verantwortlichen:

 

Verantwortlicher für den Cookie-Einsatz ist die Firma W.R.Lang GmbH, vgl. die Informationen unter A. dieser Datenschutzerklärung.

 

Die Cookies dienen nicht der automatisierten Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 Abs.2 c) DSGVO. Es erfolgt keine Datenübermittlung in ein Drittland.

 

Den Verarbeitungszweck pro Cookie können Sie in der Consent-Box oder unten in Ziffer c) nachlesen. Dort finden Sie auch weitere Informationen über die Lebensdauer der Cookies und die damit verarbeiteten Daten.

 

c) Cookies - Detailinformationen

 

Cookiename: Session

 

Der Session Cookie beinhaltet eine Session-ID-Nummer, die im Browser des Shopbesuchers gespeichert oder dort erzeugt wird. Hierdurch können die Aktionen des Shopnutzers erfasst und diesem während des Webseitenbesuchs zugeordnet werden.

 

Merkzettel:

 

Der Cookie ermöglicht es dem Besucher, aus seiner Sicht interessante Artikel auf einen virtuellen Merkzettel zu setzen anstatt diese direkt in den Warenkorb zu legen. Die Merkzettelinformationen werden im Onilneshop-Kundenkonto gespeichert. Darüber kann der Merkzettel auch bei einem Folgebesuch wieder aufgerufen werden.

 

Gerätezuordnung:

 

Der Shop erkennt, mit welcher Geräteart Sie den Shop besuchen (PC, Tablet, Smartphone). Diese Information wird in diesem Cookie erfasst und an den Webserver gesendet, damit Ihnen bei jedem Seitenaufruf automatisch die bestmögliche Darstellung schnell angezeigt werden kann.

 

CSRF-Token:

 

Das CSRF-Token Cookie dient der IT-Sicherheit, u.a. der eindeutigen Zuordnung der ausgewählten Artikel zu Ihnen, zu Ihrem Kundenkonto, und der Dateneingabesicherheit.

 

Login Token:

 

Der Login Token dient zur sitzungsübergreifenden Erkennung von Benutzern. Das Cookie ermöglicht eine Zuordnung über mehrere Browsersitzungen hinweg.

 

Cache Ausnahme:

 

Das Cache Ausnahme Cookie ermöglicht es Benutzern, individuelle Inhalte unabhängig vom Cachespeicher auszulesen.

 

Cookies Aktiv Prüfung:

 

Das Cookie wird genutzt, um zu prüfen, ob Ihr Browser das Setzen von Cookies zulässt.

 

Cookie Einstellungen:

 

Das Cookie speichert die von Ihnen gewählte Datenschutzeinstellung. Sie müssen diese daher bei einem weiteren Besuch nicht mehr neu auswählen. Die Lebensdauer beträgt 30 Tage.

 

Herkunftsinformationen:

 

Das Cookie speichert die Herkunftsseite und die zuerst besuchte Seite des Benutzers für eine weitere Verwendung. Das Cookie ist nur während der Session aktiv.

 

Aktivierte Cookies:

 

Das Cookie speichert, welche Cookies von Ihnen akzeptiert werden. Das Cookie ist nur während der Session aktiv.

 

D.  Rechte der betroffenen Person 

 

Sie haben als betroffene Person ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Löschung, auf Unterrichtung Dritter, auf Datenübertragbarkeit, auf Widerspruch, auf Widerruf einer erteilten datenschutzrechtlichen Einwilligung, auf Nichtdurchführung automatisierter Entscheidungen und / oder auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Details hierzu können Sie den nachstehenden weiteren Informationen entnehmen.

 

Bei Fragen zur Datenverarbeitung sowie zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich an uns als Verantwortlichen oder unseren Datenschutzbeauftragten wenden, s. die Kontaktinformationen unter A. und B. dieses Textes.

 

1.  Auskunftsrecht

 

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, haben Sie das Recht, von uns als Verantwortlichen eine unentgeltliche Auskunft darüber zu verlangen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie als Betroffener ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

 

– die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

 

– die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

 

– die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

 

– die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

 

– das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

 

– das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

 

– alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben werden;

 

– das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie als betroffene Person.

 

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

2.  Recht auf Berichtigung

 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns als den Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

 

3.  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:

 

– wenn Sie die Richtigkeit, der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestreiten, wird für die Dauer die es uns als Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfe, die Verarbeitung der Daten eingeschränkt;

 

– die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

 

– wir als Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

 

– wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und wir als Verantwortliche die Rechtmäßigkeit des Anliegens prüfen. Solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen, wird die Verarbeitung der Daten eingeschränkt.

 

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns als Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

4.  Recht auf Löschung

 

a)  Löschungspflicht

 

Sie können von uns als Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir als Verantwortliche sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

– Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

 

– Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

– Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

 

– Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

 

– Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

 

–           Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

 

b)  Information an Dritte

 

Haben wir als Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so werden wir als Verantwortliche unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, treffen, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

c)  Ausnahmen

 

Das Recht auf Löschung und auf Information Dritter besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

 

– zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

 

– zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten erfordert, dem wir als Verantwortliche unterliegen, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

 

– aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

 

– für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

 

– zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

5.  Recht auf Unterrichtung

 

Wir teilen allen Empfängern, denen Sie betreffende personenbezogene Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

 

Ihnen steht gegenüber uns als Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

6.  Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns als Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns als Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

 

– die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

 

– die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns als Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns als Verantwortlichen übertragen wurde.

 

7.  Widerspruchsrecht

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

 

Wir als Verantwortliche verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

 

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

8.  Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

9.  Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

 

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

 

  1. a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns als Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. b) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir als Verantwortliche unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. c) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

 

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

 

Soweit ein Fall nach a) oder c) vorliegt, treffen wir als Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person unsererseits als Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

10.  Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Zuletzt angesehen